KOMPETENTE BERATUNG ✔
GROSSE AUSWAHL ✔
SCHNELLE LIEFERUNG ✔
Persönliche Beratung
Mo-Fr: 09:00-18:00
+49 (0)2224 12 22 744
Info@RAL6014.de

FERTAN TAPOX 2K Tankbeschichtung

FERTAN TAPOX 2K Tankbeschichtung
33,90 € *
Inhalt: 0.445 Liter (76,18 € * / 1 Liter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Gebindegröße / Glanzgrad:

Menge:

TAPOX ist eine 2K-Epoxy-Beschichtung, speziell für Tanks und ist resistent gegen alle... mehr
Produktinformationen "FERTAN TAPOX 2K Tankbeschichtung"

TAPOX ist eine 2K-Epoxy-Beschichtung, speziell für Tanks und ist resistent gegen alle Kraftstoffe, Laugen und viele Säuren. 
TAPOX findet Anwendung zur Innen-Beschichtung von Tanks wie: Kraftstofftanks aus Stahl und Aluminium, Erdöl- bzw. Heizöltanks, Ballasttanks von Schiffen, 
Wassertanks (nicht für Trinkwasser). Mit TAPOX können Motorradtanks, Oldtimertanks, Tanks von PKW, LKW oder Booten nachhaltig beschichtet werden.

Bereits gebrauchte und verrostete Tanks können ebenso mit TAPOX beschichtet und vor zukünftiger Korrosion geschützt werden.
Beachten Sie hierzu in jedem Fall die detaillierte Gebrauchsanleitung unten.

 

Unter Anderem bedingt durch den Kraftstoffzusatz MTBE (Methyl- Tertiär-Buthyl-Ether), zur Klopffestigkeit bleifreier Kraftstoffe, sowie durch die Verwendung moderner Kraftstoffe mit Methanolanteil (E5, E10, Biodiesel), rosten Kraftstofftanks heutzutage wesentlich stärker, also noch vor etlichen Jahren.

Verstärkt wird dieser Umstand noch, wenn die Fahrzeuge nicht regelmäßig bewegt werden.

Um langfristig Abhilfe zu schaffen, ist eine Innenbeschichtung praktisch unumgänglich.

 

Die Lieferung von TAPOX Tankbeschichtung erfolgt immer mit entsprechend benötigter Menge an Härter TX 10 als Set.
Das 445ml Set reicht für Tanks mit einem Volumen von bis zu 20L. Bei größeren Tanks einfach entsprechende Menge von TAPOX-Sets bestellen.
Für die vollständige Sanierung eines Tanks werden noch FERTAN Tankreiniger, sowie FERTAN Rostkonverter und bei starkem Rostbefall FERTAN FeDOX Entroster benötigt.
Verarbeitungstemperatur ~20°C, nicht unter 15° nicht über 30° verarbeiten.

 

Unsere Verarbeitungshinweise, gegliedert in:

A: Tankentrostung eines gering verrosteten Fahrzeugtanks 

B: Tankentrostung eines stark verrosteten Fahrzeugtanks

 

Denken Sie bei allen Arbeiten daran Ihre persönliche Schutzaustattung (Brille, Handschuhe, Kleidung) zu tragen!

 

A: Tankentrostung eines gering verrosteten Fahrzeugtanks:

 

1. Reinigen:

Lassen Sie den Kraftstoff in einen geeigneten Behälter ab. 
Wir empfehlen grundsätzlich den Tank auszubauen, hierbei noch vorhandene Restmengen ebenfalls ablassen und den Tank verschließen.

Das Reinigen und Entfetten ist essentiell wichtig und muss sehr sorgfältig durchgeführt werden. 
Verwenden Sie bitte keine anderen Reinigungsmittel als hier angegeben.
Ein Erfolg der Tanksanierung kann sonst ausgeschlossen werden.

Reinigen Sie entsprechend der Gebrauchsanweisung des Fertan Tankreiniger-Konzentrats den Tank bis keine Rückstände mehr vorhanden sind.
Je nach Verschmutzungsgrad kann das Tankreiniger-Gemisch erwärmt werden und sollte einige wenige Stunden im Tank verbleiben. 
Abhängig von der Tankgröße sollte der Tank dabei gelegentlich gedreht werden, damit der Tankreiniger alle Stellen erreicht.

Gerade bei Tanks, welche mit einem Zweitaktgemisch gefahren wurden, muss dieser Vorgang eventuell wiederholt werden, da diese meist deutlich stärkere Ablagerungen aufweisen. 
Diesen aufgefangenen Reiniger können Sie problemlos noch einmal dafür verwenden. 
Bei starken Verschmutzung des alkalischen Tankreinigers kann dieser durch Filtern (Kaffeefilter) gereinigt werden. 

Wenn die Reinigung des Tanks beendet ist, lassen Sie den Tankreiniger ab und spülen den Tank sehr gründlich mit fließendem Wasser aus.

 

2. Entrosten:

Nutzen Sie FERTAN Rostkonverter gerne schon bei noch restfeuchtem Tank. 
Dies erhöht die Kriechfähigkeit des Produktes weiter.

Um Beschädigungen am Tank und eventuell an der Keramik von Spülbecken zu vermeiden, stellen Sie diesen immer auf eine weiche Unterlage. 
Lassen Sie das Produkt FERTAN Rostkonverter und das Spülwasser nicht über helle Steine, Platten, Verbundsteine usw. laufen, da diese sonst Verfärbungen aufweisen könnten. 

In den feuchten Tank, je nach Größe des Tanks, FERTAN Rostkonverter geben (es werden ca. 2,5% des Tankvolumens benötigt, bei einem 20L Tank benötigen Sie also ca. 0,5L FERTAN Rostkonverter - dies gilt nicht für große Tanks von LKW, hier empfehlen wir die Menge auf 5% zu erhöhen).

Die Tankinnenfläche jetzt durch Drehen und Wenden, mit FERTAN Rostkonverter vollständig benetzen. 
Hierbei unbedingt beachten, dass (Motorrad-Tank) die durch den Tank verlaufende Rahmenschräge oder bei anderen Tankformen die eventuell vorhandenen Schwallbleche, auch erreicht werden müssen – dann die Flüssigkeit in ein Behälter vollständig auslaufen lassen.

Jetzt den Tank bei Zimmertemperatur (20°C) mit geöffneten Verschlüssen für mindestens 24 Stunden reagieren lassen. 

Um ein vollständiges Ablösen des Oxyds zu gewährleisten, kann der zuvor aufgefangene Rostkonverter nun erneut in den Tank gegeben und dieser vollständig mit Wasser aufgefüllt werden. Reaktionszeit bei Raumtemperatur erneut ca. 24 Stunden, danach Tank entleeren.

Anschließend den Tank gründlich mit Wasser ausspülen, bis keine schwarzen Partikel mehr im Wasser erkennbar sind. 

Tankdeckel, Benzinhahn usw. sofort mit klarem Wasser reinigen. 

Eventuelle Spritzer auf der lackierten Außenfläche mit Wasser sofort entfernen. 
Nicht erforderlich, wenn der Tank abschließend neu lackiert wird. 

Durch diesen aufwendigen Weg wurde jetzt eine vollständige und materialschonende Entrostung erreicht, ohne das gesundes Material abgetragen wurde.

Der Tank ist nach der Trocknung völlig rostfrei und sollte einige Tage trocknen.

 

3. Beschichten:

Bei den jetzt folgenden Arbeiten wird der Tank mittels TAPOX 2K Epoxy Beschichtung, kraftstoffresistent versiegelt. 
Je nach Tankgröße wird eine zweite Person zum Wenden des Tanks gebraucht.


Bedenken Sie vor Beginn der Arbeiten bitte, dass TAPOX als 2K Epoxidharz nur durch Sauerstoffaufnahme vollständig trocknen und aushärten kann, deshalb ist es erforderlich zum Trocknungs- und Härtungsprozess Luft in den Tank zu führen.
Dies geschieht am Besten mit einem Kompressor und nicht mehr als 200mbar Druck.
Den Kompressor stellen Sie bitte entfernt vom Tank auf und führen die Luft mit einem langen Schlauch zu.
Die Verarbeitung 

Bevor die Arbeiten beginnen, sorgen Sie unbedingt für die Bereitstellung der benötigten Mittel.

  • Besorgen Sie geeignete Gegenstände um den Tank so zu verschließen, dass beim Wenden keine Beschichtung herausläuft
    (z.B. Folie unter dem Tankdeckel, Kraftstoffschlauch mit eingesteckten Schrauben an Ablauf- oder Entlüftungsstutzen)
  • Der Tank muss später einige Stunden mit der größten Öffnung nach unten stehen, hier entsprechende Vorrichtung bauen.
  • Zum Einblasen der Luft einen entsprechenden Adapter an der am weitesten entfernten Öffnung (oft Ablassschraube oder Ablaufstutzen) zum Anschluss einer Druckluftkupplung herstellen.

 

Verschließen Sie alle Öffnungen des Tank, öffnen die größte Öffnung und halten den Verschlussdeckel griffbereit.

Öffnen Sie die Dose TAPOX (Komponente 1) und rühren Sie das Harz zu einer zähen aber homogenen Masse an. 
Wir empfehlen hierzu einen Quirl und Akkuschrauber mit langsamer Drehzahl.
Alternativ können Sie auch unsere Rührhölzer verwenden.

Öffnen Sie jetzt erst den Härter TX 10 (Komponente 2) und geben Sie den Inhalt vollständig in den TAPOX Behälter.
Mischen Sie beide Produkte zu einer dünnflüssigen, klumpenfreien Flüssigkeit an. 

Beide Komponenten können in der Originaldose TAPOX angemischt werden.

Jetzt wird die kraftstoffresistente 2-K Beschichtung in den, absolut rostfreien, trockenen Tank eingebracht.

Geben Sie die angerührte Flüssigkeit in den trockenen Tank und verschließen Sie alle restlichen Öffnungen. Sollten Sie zum verschließen auch den Original Tankdeckel verwenden wollen, so unterlegen Sie diesen mit einer stabilen Kunststofffolie, um Verschmutzungen daran, aber auch Verstopfung der Tankentlüftung zu verhindern. 

TIPP: Ein kleiner Schaumstoffball passt auch gut.

Beschichten Sie jetzt durch drehen, wenden und schütteln alle Tankinnenflächen sorgfältig mit dem Produkt (Zweite Person zweckmäßig). 

Danach Tankdeckel (Verschluss) Ablassöffnung (Benzinhahn) vorsichtig abnehmen und das überschüssige Produkt über den Ablauf in die Originaldose TAPOX auslaufen lassen.

Eventuelle Spritzer auf der Außenfläche sofort mit Verdünnung abwischen und nicht antrocknen lassen.

 

4. Belüften und Trocknen:

Den Tank jetzt mit der größten Öffnung nach unten lagern und ca. 30 Minuten ruhen lassen. 
Danach über die Ablauföffnung (Benzinhahn) einen konstanten Luftstrom von ca. 0,2 bis ca. 0,4 bar für mindestens 3-4 Stunden in den Tank leiten, da dadurch die ausdünstenden Rückstände  des Lösungsmittels aus der nach unten gelagerten größten Öffnung (Lösungsmittel sind schwerer als Luft, daher große Öffnung nach unten) entweichen können. 
Die obige Angabe des Luftstroms ist ein Erfahrungswert und kann nach Bauart des Tanks variieren.
Sie sollte nicht zu stark sein, um eine Beschädigung der noch weichen Beschichtung zu verhindern.

Die Sauerstoffzufuhr ist für ein korrektes Aushärten einer 2-K Epoxy-Beschichtung sehr wichtig!

Die oben angesprochene Beschichtung kann, um die Schichtstärke zu erhöhen, noch einmal durchgeführt werden.
Hierzu erneut benötigte Menge TAPOX anmischen und wie oben beschrieben in den Tank geben, Tank drehen und auslaufen lassen.
Erneut für 3-4 Stunden belüften.

Wir raten davon ab, die Topfzeit des zuvor aufgefangenen Produktes zu überschreiten (auch wenn dieses im Kühlschrank gelagert wurde, läuft die Reaktion) und grundsätzlich neues Material anzumischen.

Nach der Beschichtung benötigt das 2K Harz 5-7 Tage bei ca. 20°C um endfest und somit chemikalienbeständig zu werden.
Er darf in dieser Zeit nicht mit Kraftstoff befüllt werden.
Der Tank kann aber bereits nach 24 Stunden wieder eingebaut werden.

 

 

B: Tankentrostung eines stark verrosteten Fahrzeugtanks:

 

1. Reinigen wie unter Punkt A erklärt.

2. Entrosten mittels FeDOX Entroster am Beispiel eines 20L Tanks:

12 Liter auf ca. 60°C temperiertes Wasser in den Tank geben und langsam unter Rühren 2 Liter FeDOX Entrosterkonzentrat zugeben. 
Den Tank mit 6 Ltr. temperiertem Wasser vollständig auffüllen und gut vermischen. Hierfür ist eine zweite Person zweckmäßig.
Tank dann bei Raumtemperatur ca. 12 Stunden reagieren lassen. Tank entleeren, Material in geeignetem Behälter zur Wiederverwendung auffangen. 
Tank sehr gut mit klarem Wasser ausspülen.
Um den Ansatz von Flugrost zu vermeiden und die Entrostung zu verbessern empfehlen wir die sofortige Nachbehandlung mit FERTAN Rostkonverter.
Diesen in den Tank geben, Tank entsprechend drehen und Tank entleeren.

Fertan Rostkonverter ca. 24 Stunden reagieren lassen, danach sehr gründlich mit klarem Wasser ausspülen und trocknen lassen.

3. Beschichten wie unter Punkt A erklärt.

4. Belüften und Trocknen wie unter Punkt A erklärt.

Verfügbare Downloads:
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "FERTAN TAPOX 2K Tankbeschichtung"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

1L Normflasche FERTAN Rostkonverter
Inhalt 0.25 Liter (59,60 € * / 1 Liter)
ab 14,90 € *
FERTAN FeDOX Entroster FERTAN FeDOX Entroster
Inhalt 1 Liter
ab 15,90 € *
FERTAN Tankreiniger FERTAN Tankreiniger
Inhalt 0.5 Liter (23,00 € * / 1 Liter)
11,50 € *
FERTAN FeDOGEL Rostlöser-Gel FERTAN FeDOGEL Rostlöser-Gel
Inhalt 0.75 Liter (21,20 € * / 1 Liter)
15,90 € *
Mipa HV Hohlraumversiegelung Mipa HV Hohlraumversiegelung
Inhalt 1 Liter
ab 7,70 € *
Mipa Unterbodenschutz Wax Mipa Unterbodenschutz Wax
Inhalt 1 Liter
ab 9,60 € *
2K 326M Mörkgrön 2K 326M Mörkgrön
Inhalt 1 Kilogramm
ab 36,00 € *
2K Spezial Verdünnung 2710 2K Spezial Verdünnung 2710
Inhalt 1 Liter
ab 9,90 € *
1K Spray 326M Mörkgrön 1K Spray 326M Mörkgrön
Inhalt 0.4 Liter (17,75 € * / 1 Liter)
ab 7,10 € *
1K Spray RAL 6014 NEU Gelboliv 1K Spray RAL 6014 NEU Gelboliv
Inhalt 0.4 Liter (17,75 € * / 1 Liter)
ab 7,10 € *
1K RAL 6014 NEU Gelboliv 1K RAL 6014 NEU Gelboliv
Inhalt 0.75 Liter (21,33 € * / 1 Liter)
ab 16,00 € *
1K PUR Klarlack 1K PUR Klarlack
Inhalt 0.75 Liter (21,33 € * / 1 Liter)
ab 16,00 € *
1K Zinkphosphat Rostschutz Füllhaftgrundierung 1K Zinkphosphat Rostschutz Füllhaftgrundierung
Inhalt 1 Kilogramm
ab 17,00 € *
Pinselset, 3-teilig Pinselset, 3-teilig
Inhalt 3 Stück (0,59 € * / 1 Stück)
ab 1,78 € *
Zuletzt angesehen